La Bella Italia – Florenz

In den Projekttagen der letzten Schulwoche genossen wir die Abschlussreise des Wahlpflichtfaches Italienisch – lest unseren spannenden Bericht:

 

Endlich war es soweit! Florenz wir kommen!

Teile der Wahlpflichfachgruppe Italienisch und Teile der 7A reisten in der letzen Schulwoche gemeinsam mit Frau Prof. Göhr und Frau Prof. Wenger-Stvarnik in die schöne Hauptstadt der Toskana, Florenz.

Kaum angekommen, konnten wir es fast nicht erwarten die Stadt zu erkunden. Wir bestiegen gleich die Kuppel der Cattedrale di Santa Maria del Fiore, dem Wahrzeichen der Stadt. 416 Stufen wurden in sengender Hitze und trotz mangelnder Kondition bezwungen, um die unbezahlbare Aussicht über Firenze zu genießen. Che bella città!!!

Dank unserer hervorragenden Italienischkenntnisse kamen wir auch ohne unsere Professorinnen sehr gut zurecht. Es gab wenige Missverständnisse mit den italiani und wenn wir uns doch einmal verlaufen hatten, fragten wir nach dem Weg bzw. trainierten das Lesen des Stadtplans (Ja genau! Kein Internet und kein Smartphone. Ganz bewusst! Datenvolumen sparen ;))

Weitere Highlights waren die Galleria degli Uffizi in der wir ein Gemälderanking machten, die berühmte Davidstatue von Michelangelo auf der Piazza della Signoria mit der überdimensionalen Hand und die spannende Führung durch den Palazzo Vecchio auf den Spuren des Buches „Inferno“ von Dan Brown bzw. der Buchverfilmung mit Tom Hanks, die uns durch geheime Gänge und in versteckte Ecken des Palastes führte.

Obwohl das Programm recht anspruchsvoll war und wir viel gesehen haben, kam auch die Freizeit nicht zu kurz. So konnten wir unsere Sprachkenntnisse beim Essen gehen (Abbiamo mangiato molto bene!), Shoppen, Handeln, Eis bestellen etc. noch weiter verbessern und einige Fotoshootings gingen sich auch noch aus.

Era un viaggio meraviglioso!!!