Rund um die Welt- das Musical

Kopiere die folgenden Links in einen neuen Tab und höre Ausschnitte aus unserem Musical!

„European Hello Round“ (Lorenz Maierhofer) – Chor 1: https://youtu.be/q20sH7DlYe0

„Teenzombie“ (Klaus Göhr) – Chor 1: https://youtu.be/zS4gVtu9LCE

„Pasillo“ – Spielmusik 1: https://youtu.be/ZKSrsmY5NcY

„Ticking city“ (Christoph Hiller) – MUK Gruppe Göhr: https://youtu.be/ZhzitvIi2oY

Mit tosendem Applaus wurden die Musicalkinder der ersten Klassen am 21.6.2018 nach ihrer Aufführung gefeiert. Ein ganzes Jahr wurde gesungen, getanzt, musiziert und geprobt, um das Musical „Rund um die Welt“ einzustudieren. Im gemeinsamen Projekt der Gruppen Chor 1, Spielmusik 1 und der MUK-Gruppe-Göhr wurde das Publikum auf eine musikalische Reise um die Welt mitgenommen.

Ein vielsprachiges, multi-musikalisches Reise-Musical, das Lust macht, die Welt zu erkunden!

Konzept, Texte, Einstudierung & musikalische Leitung: Mag. Anna Gisella Göhr

Tontechnik: Mag. Fabian David

Fotos: Mag. Elisabeth Gruber

Film und Schnitt: Klaus Göhr

Fernsehaufnahmen mit Hubert von Goisern

Hubert von Goisern ist der Schirmherr des mehrjährigen Projektes „Komm wir singen“ des Österreichischen Volksliedwerkes. Die Schülerinnen und Schüler der 4B beteiligten sich an der Umfrage über die Liedauswahl eines neuen Liederbuches. Sie sandten jene ihrer bevorzugten Lieder ein, von denen sie annahmen, dass sie schon länger und von vielen Menschen in Österreich gesungen werden.

Für die Aufführung bearbeiteten wir sie nach unserem Gusto und freuten uns sehr, dass Hubert von Goisern gemeinsam mit uns sang, und uns auch zwei neue Lieder beibrachte. Wir haben diesen Vormittag sehr genossen!

Der ORF filmte die musikalische Begegnung für einen Beitrag in ORF II Kultur Montag am 2. 7. 2018.

Fernsehbeitrag

1B goes Konzerthaus

Am 13.4. war die 1B mit Prof. Göhr und Prof. Schmidt zum ersten Mal im Konzerthaus. Es wurde gejodelt, es wurde gesungen und alle hatten einen lustigen und unterhaltsamen Abend.

Recycling Austropop

Im Musikunterricht beschäftigten sich die 5. Klassen nun einige Wochen mit dem Thema Austropop. Passend zur Thematik ging es ins Wienmuseum, wo gerade die Ausstellung „Pop Tour durch Wien“ war. Nach einer kurzen Einführung mussten sich die SchülerInnen durch die unterschiedlichen Jahrzehnte und Stile der Wiener Popmusik durchhören und sich für eine Textzeile eines Songs entscheiden, die ihnen am besten gefiel. Aus diesen Textzeilen stellten die Klassen jeweils einen neuen recycelten Songtext zusammen. Im Musikunterricht wurden diese Texte dann gemeinsam vertont. Demokratisch musste entschieden werden, welche Teile gesungen und welche rerappt werden und welche Harmonien zur Thematik passen. Außerdem musste eine Melodie gefunden werden, die als Refrain taugt. So entstand in jeder Klasse ein neuer Austropopsong.