Outer Space

Die 1B hat im Zuge des Kunstunterrichts die unendlichen Weiten des Weltalls erforscht und diese künstlerisch umgesetzt. Die 3D-Darstellungen der Planeten, Raketen und Weltraummonster wurden fabulös von den Künstler*innen der 1B gestaltet. Wie so oft zeigt sich die Kreativität, die in den Kindern steckt. Die einzige Grenze im Kunst- und Gestaltungsunterricht ist nun einmal die eigene Kreativität. Die 1B ist bereit für weitere Weltraumabenteuer.

VERA – Exkursion

Anfang Mai hat die 7B – Klasse mit Prof. Krutzler den Teilchenbeschleuniger VERA besucht. Gestartet wurde der Ausflug mit einer Recherche zu Lise Meitner, Berta Karlik und Erwin Schrödinger im Arkadenhof der Universität Wien.

Bei strahlendem Sonnenschein wanderte die Gruppe zur Strudelhofstiege, danach zum Beschleuniger auf der Währinger Straße.

Nach einem kurzen Vortrag im Hörsaal durfte der Beschleuniger im Keller besichtigt werden.

Nur drei Personen können ihn zur Zeit bedienen! Faszinierend!

Abgeschlossen wurde der Ausflug mit einem Coffee-to-go beim Schottentor. 

Känguruwettbewerb 2024

Auch heuer nahm unsere Schule am Känguruwettbewerb teil. Es wurden sehr gute mathematische Leistungen erzielt.

Die Sieger*innen der jeweiligen Jahrgänge bekamen 20€ als Prämie (gesponsert von unserem Elternverein).

Das Haydngymnasium gratuliert ganz besonders:

Prof. Krutzler und das Mathematikteam freuen sich auf den kommenden Wettbewerb 2025 und hoffen auf viele interessierte Schüler*innen.

Schön, auch ohne Farbe

Schüler*innen aus unserer 4BR und 6C haben durch unterschiedliche Prokjekte, wie Objektstudien an Vasen bzw. Schlangengeschichten, bewiesen, dass auch ohne Farbe spannende und ansprechende Werke entstehen können. Hier ein paar Inpressionen:

Heute kam es zu einer Terminverschiebung…

Der Titel dieses Posts klingt nicht nach den Wünschen von Lehrer*innen und Schüler*innen. Getreu nach dem bekannten Spruch “Wenn das Leben dir Zitronen gibt – mache Limonade” haben wir das Beste daraus gemacht. Geplant war für die 2C ein Ausflug in das Trickfilmstudio im Zoom Kindermuseum. Diese Exkursion wird nachgeholt. Stattdessen machten wir einen Stadtspaziergang. Wir gingen über die Schubertgedenkkirche zu den Judenstilbauten Otto Wagners bei der Kettenbrückengasse und von dort über die Sezession mit ihrer goldenen Lorbeerkuppel hin zum Karlsplatz.

Im Park vor der barocken Karlskirche machten wir Pause, bevor wir uns auf einen Rundgang durch das Wienmuseum begaben bis hinauf auf die Terrasse mit ihrem atemberaubenden Blick auf die Kirche.

Wir hatten Bewegung an der frischen Luft und sahen Bauten von kunsthistorischer Relevanz. Ich glaube, alle hatten eine gute Zeit.